Das Wort an…

PostAuto wird häufiger und flächendeckender im ganzen Kanton verkehren. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über die wichtigsten Änderungen in der Region Locarno.

 

Linie 321
Locarno – Tenero – Lavertezzo – Sonogno. Die neue Endstation wird “Tenero, Brere” sein. Für Pendler gibt es morgens und abends weiterhin direkte Verbindungen nach Locarno mit der neuen Endstation “Locarno, Stazione”.


Linie 322
Tenero – Gordola – Agarone – Medoscio. Das Angebot wird mit Fahrten im Stundentakt während des ganzen Tages und im Dreißig-Minuten-Takt zu Spitzenzeiten erheblich ausgeweitet. Freitags und samstags wird der Service mit Fahrten bis Mitternacht weiter ausgebaut.


Linie 323
Tenero – Contra. Das Angebot wird mit Fahrten im Stundentakt während des ganzen Tages und im Dreißig-Minuten-Takt zu Spitzenzeiten erheblich ausgeweitet. Freitags und samstags wird der Service mit Fahrten bis Mitternacht weiter ausgebaut.


Linie 330
Magadino – Piazzogna – Vairano – Gerra (Gambarogno). Von Montag bis Sonntag wird das Angebot mit Fahrten im Stundentakt über den ganzen Tag erweitert.


Linie 333
Bignasco – S. Carlo (Bavona). Vom 19. Juni bis 29. August 2021 wird das Angebot mit zusätzlichen Verbindungen erweitert.


Linie 350 (ex 329)
S. Antonino – Cadenazzo – Magadino Debarcadero – Dirinella. Die Streckenführung der Linie wird so geändert, dass sie das bisher nicht erschlossene Dorfzentrum von Cadenazzo bedient. Die neue Endstation wird “S. Antonino, Einkaufszentren” sein. Diese Linie wird den ganzen Tag über stündlich und in den Hauptverkehrszeiten halbstündlich verkehren. Außerdem wird er von Montag bis Samstag alle dreißig Minuten Verbindungen zwischen Cadenazzo und S. Antonino garantieren.


Linie 352 (ex 326)
Orgnana – Magadino – S. Nazzaro – Fosano – Indemini. Diese Linie wird die derzeitige Linie 326 Magadino – Indemini ersetzen, um eine ÖPNV-Anbindung an das Gebiet Orgnana zu bieten.


Linie 357
Ranzo – S. Abbondio.


Linie 358
Ranzo – Scaiano. Diese beiden neuen Linien werden die Linie 328 Ranzo – Scaiano – S. Abbondio ersetzen. Das Angebot wird im Vergleich zu 2020 nahezu unverändert bleiben.

Reisen mit Panorama
Die Fahrt mit dem Schiff ist immer noch eine der besten Arten, um die Natur und die Landschaft zu geniessen. Die Società Navigazione Lago di Lugano, die auch auf der Schweizer Seite des Lago Maggiores tätig ist, führt ab dem 13. Dezember einen neuen Fahrplan für den See-Shuttle-Service zwischen Locarno und Magadino ein. Insbesondere werden die ersten Morgenfahrten früher verkehren: ab Locarno um 06.00 Uhr und ab Magadino um 06.27 Uhr. Im Laufe des Tages werden die nachfolgenden Fahrten einige Änderungen haben.

Einen Schritt vom Ziel entfernt
Ab dem 13. Dezember 2020, mit der Eröffnung des Ceneri-Basistunnels, können Reisende von Locarno aus eine neue TILO-Linie nutzen und auf verschiedenen Verbindungen von kürzeren Fahrzeiten profitieren. Aufgrund von Verzögerungen bei der Fertigstellung einiger Bahnarbeiten im Tessin werden die Änderungen in zwei Etappe eingeführt: die erste ab 13. Dezember 2020, die zweite ab 5. April 2021. Im Dezember tritt auch der neue Fahrplan für TILO-Anschlüsse in Betrieb. Dies wird zunächst ein Übergangsfahrplan sein, der bis zum 4. April 2021 gilt.


Der neue Direktanschluss RE80
Die neue Direktverbindung RE80 ist ab sofort verfügbar und verbindet Locarno und Lugano im Stundentakt, in nur 30 Minuten und ohne Umsteigen, wodurch sich die derzeitige Reisezeit halbiert. Ermöglicht wird dieser Wechsel nicht nur durch den Ceneri-Basistunnel, sondern auch durch die Verbindungsstrasse Camorino, die einen direkten Zugang zum Nordportal des Tunnels von/nach Locarno ermöglicht. Dank der RE10-Verbindungen durch den Ceneri-Basistunnel wird es auch möglich sein, schnelle Verbindungen mit Umsteigen in Giubiasco oder Bellinzona in Anspruch zu nehmen.


Linie S20 und SOB
Der Fahrplan der Linie S20 bleibt unverändert, die Züge nach Biasca verkehren alle 30-Minuten- statt im Stundentakt. Die Abfahrtszeiten ab Biasca und Bellinzona werden ebenfalls leicht angepasst. Die neuen Verbindungen der Schweizerischen Südostbahn (SOB) werden von Bellinzona nach Biasca, Airolo und in die Deutschschweiz angeboten.


Laufende Bauarbeiten
Wichtige Arbeiten für die Verdoppelung der Bahnstrecke zwischen Contone und Tenero werden bis April 2021 andauern und beinhalten den Ersatz des Nachtverkehrs durch Busse und eine totale Streckensperrung zwischen dem 19. und 22. März 2021, ebenfalls mit Busersatzverkehr.


Die zweite Etappe
Mit der Einführung des endgültigen Fahrplans am 5. April 2021 wird der neue RE80 zwischen Locarno – Lugano – Chiasso im 30-Minuten-Takt verkehren. Mit einer stündlichen Verlängerung nach/von Milano Centrale. Die Linie RE10 wird nicht mehr verkehren, da sie durch den RE80 zwischen Lugano und Milano Centrale und durch die Linie S10 zwischen Bellinzona und Lugano ersetzt wird. Castione – Arbedo wird neu Endbahnhof auf der nördlichen Seite. Die neuen Verbindungen der Schweizerischen Südostbahn (SOB) werden direkt von Locarno aus starten.

Arcobaleno verfügt über ein breites Angebot von Billetten und Abonnementen um den unterschiedlichen Mobilitätsbedürfnissen der Bevölkerung gerecht zu werden. Ab dem 13. Dezember wird das Angebot erhöht, die Tarife bleiben jedoch unverändert.

 

Mehr Leistungen zum gleichen Preis
Das erweiterte Angebot führt zu keinen Änderungen der Fahrpreise: es gibt keine Änderungen im Zonenplan oder bei den Billetten- und Abonnement-Preisen. Arcobaleno hat bereits im Juni 2019 eine grosse Tarifumstrukturierung durchgeführt, die attraktive Einsparmöglichkeiten gebracht hat: zum Beispiel durch den Verzicht auf der Mindestkauf von zwei Zonen für Abonnements oder der gesamte Bereich des Tessins mit nur 8 Zonen für Billette.


Kaufen Sie Ihr Billett mit einem Klick
Arcobaleno Tickets sind auch über die Arcobaleno App erhältlich. Dank des praktischen Mobile Ticketing Service können Sie Ihre Tickets (z.B. Einzeltickets, grenzüberschreitende Tickets und Tageskarten) direkt in der Arcobaleno App sicher und umweltfreundlich kaufen und speichern. Mit der Arcobaleno-App reisen sie ebenfalls informiert und in Echtzeit: Sie können zum Beispiel einfach Fahrpläne und allfällige Verspätungen sehen oder die nächstgelegenen Haltestellen ihres Standpunktes suchen.


Arcobaleno wird neu gestaltet
Arcobaleno nimmt an der Revolution des öffentlichen Verkehrs des Kanton Tessin teil. Die Grafik wurde aufgefrischt und in Kürze wird eine neue Website zur Verfügung stehen, die noch einfacher zu bedienen ist und auf der Sie alle Vorteile und Sparmöglichkeiten im Zusammenhang mit den öffentlichen Verkehrsmitteln entdecken können.

Ein Blick auf
die kommenden Neuigkeiten

Bild
Losone
Ascona
Locarno
Tenero
Gordola
entdecken
Bild
Delta Maggia
Locarno Stazione
Monti della Trinità
Orselina
Brione s. Minusio
entdecken
Bild
Residenza Lido
Piazza Castello
Locarno Stazione
Muralto
Brione s. Minusio
entdecken
Bild
Locarno
Losone
entdecken
Bild
Locarno
Cugnasco
Belllinzona
entdecken
Bild
Locarno
Orselina
Mergoscia
entdecken
Bild
Locarno
Ronco s/Ascona
entdecken
Bild
Locarno
Cevio
Cavergno
entdecken
Bild
Locarno
Brissago
entdecken
Bild
Locarno
Camedo
(Domodossola)
entdecken